Die Armee setzte Drohen zur Überwachung des Luftraumes ein. Sie stellt diese dem Grenzwachtkorps zur Verfügung.

Bisher konnte jeder, der wissen wollte, wo welche Drohnen unterwegs sind, die Daten im Internet abrufen. Online.

Dies hat das Fernsehen DRS gemacht. Das Resultat: An Samstagen fliegt die Armee fast nie. An Sonntagen überhaupt nicht.

Die Grund: Die Armee bringt die Drohnen ohne ziviles Personal gar nicht in die Luft. Und diese Spezialisten wollen am Sonntag frei haben.

Im Wallis kommen Drohnen gar nicht zum Einsatz. Hier macht man neu mit Helikoptern auf sich aufmerksam.

Einige Fragen stellen sich: Wer war in den letzten Jahren für die „beste Armee der Welt“ zuständig? Irrtum vorbehalten, zuerst Ueli Maurer von der SVP und seit 2015 Guy Parmelin ebenfalls von der SVP.

Hat die SVP ihre beiden Bundesräte kritisiert? Das Gegenteil ist der Fall. Sie schweigt in allen Landessprachen?

Was würde die SVP machen, wenn eine andere Partei für diese Schlamperei zuständig wäre? Natürlich Zeter und Mordio schreiben.

Allen voran der abgetauchte Oskar Freysinger, der neu nur rechtsextremen Blogs Interviews gibt.

26. Jul 2017