Die Nationalbank hat einen gravierenden Fehler macht. Keine Region ist mehr betroffen als das Oberwallis.
Die Strompreise werden in Euro gemacht. Schon bisher stand die Wasserkraft mit dem Rücken zur Wand. Seit gestern ist die Kilowattstunde 15 Prozent weniger wert. Die Wasserzinse werden brutal unter Druck kommen.
Die Lonza exportiert 90 Prozent ihrer Produkte ins Ausland. Der Aktienkurs sauste innert 24 Stunden um 25 Prozent in den Keller. Unter Druck kommt das Werk Visp. Obwohl hier Management, Angestellte und Arbeiter seit dem Abgang von Borgas wieder alles richtig machen.
Gleich brutal trifft des den Tourismus, der faktisch eine Exportindustrie ist; und erst noch der wichtigste Wirtschaftszweig im Oberwallis.
Die Nationalbank ging vor den Spekulanten und der SVP auf die Knie. Gewonnen hat der Finanzplatz gegen den Werkplatz. Im Oberwallis jubeln die Anhänger von Christoph Blocher.

SP Oberwallis

18. Jan 2015