Die Mehrheit der Bündnerinnen und Bündner hat Nein gesagt zu Olympia 2026.

Am Sonntag haben die Tirolerinnen und Tiroler gleich abgestimmt. Mit über 53 Prozent Nein-Stimmen, erstaunlich klar. 
Und dies, obwohl Tirol rechtzeitig ein weit besseres Dossiers als das Wallis erarbeitet hat.

Niemand mehr will in den Alpen olympische Spiele; weil diese am Ende immer viel teurer kommen als geplant. Und weil sie auch touristisch auf die Dauer wenig bis nichts bringen. Wer es nicht glaubt, soll einen Abstecher nach Turin machen.

Der Bundesrat ist in Sachen Olympia, zur Recht, skeptisch. Das regt, ausser einigen Lokaljournalisten, im Oberwallis niemanden auf.

Ärgerlich ist, dass die Verantwortlichen die ganze Übung nicht endlich abbrechen.

 SP Oberwallis  

16. Okt 2017