Teaser: 

Gelungene Wahlveranstaltung der linksgrünen Oberwalliser Kandidatinnen und Kandidaten

Am Freitagabend trafen sich die Mitglieder und Sympathisantinnen und  Sympathisanten der SP Oberwallis zusammen mit den Grünen Oberwallis im Zeughaus Kultur in Brig, um gemeinsam mit den Kandidatinnen und Kandidaten der linksgrünen Listen die letzte Woche vor den Gemeinderatswahlen vom kommenden Sonntag in Angriff zu nehmen.

In den fünf Gemeinden Leuk, Baltschieder, Visp, Brig und Naters treten die SPO und die Grünen Oberwallis mit gemeinsamen Listen an. In den Gemeinden Varen, Turtmann, Albinen, Lalden und Goms finden sich ebenfalls linke Kandidatinnen und Kandidaten.

Mit Masken ausgestattet und einem Mindestabstand zwischen den Tischen lauschte man zu Beginn der motivierenden Ansprache von SP-Staatsrätin Esther Waeber-Kalbermatten. Sie betonte erneut, wie wichtig es ist, dass auch in den Gemeinden linke Politikerinnen und Politiker in den Exekutiven vertreten sind. Dann fühlte die Präsidentin der Grünen Oberwallis, Brigitte Wolf, allen anwesenden Kandidierenden mit ein bis zwei kurzen Fragen auf den Zahn. Zum Schluss wünschte Nationalrat Mathias Reynard von der SP Unterwallis den Kandidierenden viel Erfolg und brachte seine Motivation für die Kandidatur für den Walliser Staatsrat zum Ausdruck. Er bekräftigte dabei nochmals den Wunsch, den Wahlkampf in einem Zweierticket mit der Oberwalliser Grünen Brigitte Wolf bestreiten zu dürfen und so hoffentlich den frei werdenden Sitz der linksgrünen Kräfte verteidigen zu können. Musikalisch wurde der Abend begleitet vom Eyholzer Duo Mariposah & Moni.

 

Die Kandidatinnen und Kandidaten der linksgrünen Oberwalliser Listen mit Staatsrätin Esther Waeber-Kalbermatten und Nationalrat Mathias Reynard an der Wahlveranstaltung der SPO und Grünen Oberwallis (Foto: Adrian Streun)