Publikationen der SP Oberwallis.

  • 2015

  • Bisher standen zwei Thesen im politischen Raum. Für die SP eignet sich der Simplon nicht für den Lastwagenverkehr. Die Lastwagen gehören auf die Schiene. Kanton und Bund gingen bisher – unterstützt von allen bürgerlichen Parteien - einen anderen Weg. Weiter
  • Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Weiter
  • Zu schön, um wahr zu sein? Weiter
  • Stellungnahme vom 4. Juni 2011 CVP-Staatsrat Maurice Tornay hat bisher nicht viel Brauchbares zuwege gebracht. Jetzt nimmt er einen neuen Anlauf mit einer Gebiets-Reformkommission, wie der Walliser Bote in der Samstag-Ausgabe berichtete. Weiter
  • ÉNERGIE Un groupe d'experts propose sept lignes directrices et notamment trois variantes pour les concessions futures. GILLES BERREAU Une vision, sept lignes directrices, trois modèles pour les retours de concessions. Weiter
  • Die SVP hat unbeschränkte finanzielle Mittel. Sie investiert in diesen Wahlkampf mehr als alle anderen Parteien zusammen. Weiter
  • Hirsch weg. Atomkraftwerke auch? Der zweite Oberwalliser Sitz Sparen auf dem buckel behinderter Menschen Schaufeln - statt schiessen Mehr Wirtschaft, weniger Lärm Klare Positionen - SP Positionen Statt immer mehr Plakate Weiter
  • Swisscom als Vorbild? Weiter
  • SPO Stellungnahme vom 4. Februar 2010 Wie viele reiche Ausländer leben wirklich im Wallis? Nirgends ist Steuerhinterziehung so lukrativ wie in unserem Kanton Seit langem ist klar: Das Bankgeheimnis ist ein toter Hund. Weiter
  • SPO ergreift Referendum gegen Verdoppelung der Kostenbeteiligung in der Langzeitpflege Erdbeben im Oberwallis Muss das Wallis den Autoverlad selber übernehmen? Schon wieder: CVP schadet dem Oberwallis CVP-Riklin-Therapie kostet uns 14 Millionen Weiter
  • SPO Stellungnahme vom 17. August 2010 Das Oberwallis als Milchkuh der Berner Der Preisüberwacher hat in Sachen SBB-Preiserhöhung - trotz gegenteiligen Ankündigungen - keine Zähne gezeigt. Weiter
  • Tipp-(S)ex: Zensur an Oberwalliser Schulen Weiter
  • Alfred Rey ist ein intelligenter Schreiber mit einer leichten Feder. Neu ist er als Bundeshauskorrespondent für den Walliser Boten tätig. Früher war er im und für den Staat Wallis tätig. Weiter
  • Die stolzen Aluwerke im Wallis zählten in den 60-er und 70-er Jahren nahezu 4000 Arbeiter. Weiter
  • Oberwallis.- Seit Wochen machen in der Finanz- und Wirtschaftspresse wilde Spekulationen über eine Übernahme der Lonza die Runde. Vor allem Übernahmeaktivitäten im Chemiesektor sollen die Lonza in den vergangenen Wochen auf den Radar der Investoren gebracht haben. Weiter