• 2018

  • Letzte Woche schlug der Nationalrat gleich doppelt gegen sozial schwache Menschen zu. So wurde beschlossen, dass im Sozialbereich Leistungsbeziehende mit allerhand elektronischen Mitteln überwacht werden dürfen. Weiter
  • Juristen der CVP dominieren nach wie vor das Kantonsgericht Wallis. Und diese ernennen auch die Richter der ersten Instanz. Kein Wunder, dass vorab auch hier C-Juristen zum Zuge kommen. Weiter
  • Gemäss der heutigen Kantonsverfassung kann eine Totalrevision durch den Grossen Rat oder durch einen Verfassungsrat erarbeitet werden. Weiter
  • Für mittlere Einkommen werden die Krankenkassen-Prämien zu einer immer grösseren Last. Mehr und mehr Familien und Alleinerziehende wissen nicht mehr, wie sie die Prämien zahlen sollen. Die kantonalen Subventionen gingen von 2013 gegenüber diesem Jahr von 111 auf 70 Millionen Franken zurück. Weiter
  • Ohne das Regionaljournal von Radio SRF, ohne Schweiz aktuell, Kanal9 und rro wüssten wir kaum Bescheid, was täglich und vor allem aktuell im Oberwallis läuft.  Die No-Billag-Initiative entzieht der SRG die finanzielle Basis. Weiter
  • Heute Donnerstag hat in Sitten die für das Dossier Olympia 2026 zuständige Grossratskommission ihre Position dargelegt. Mehrheitlich ist die Kommission für das Projekt. Unkritisch übernimmt sie die blaufärberischen Darlegungen des Initiativkomitees. Weiter
  •   Die Walliser Verfassung wird bald 111 Jahre alt. Sie stammt aus der zeit als die Lonza in Visp ihre ersten Werke aufstellte, der Simplontunnel gerade mal eingeweiht und der Lötschbergtunnel im Nau war. Weiter
  • Yellow Meier ist zusammen mit seinem Bruder der wichtigster Aktionär der MGBahn. Yellow Meier macht nicht nur Musik; er lässt auch Wein in Argentinien produzieren. Weiter
  • Olympiaden sind leider inzwischen etwas für Diktaturen oder für wirtschaftlich starke Regionen, die sich Defizite leisten wollen und können -  koste es, was es wolle. Weiter
  • …da wären wohl viele Walliser Bewohnerinnen und Bewohner nicht ganz happy. Wer hört bei solchen Extremsituationen mit Schnee, Lawinen und Murgängen nicht die lokalen Nachrichten im Radio, um z. B. über den aktuellen Strassenzustand informiert zu bleiben? Weiter
  • Der Drogist und SVP-Nationalrat Jürg Stahl war in den letzten 14 Jahren Mitglied der Geschäftsleitung der Krankenkasse Groupe Mutuel. Nach seinem Ausscheiden ist er jetzt Präsident des Olympischen Komitees. Im Gegensatz zur Oberwalliser Krankenkasse Sodalis hatten Stahl und Co. Weiter
  • Das Wallis ist um drei Skandale reicher: Zum einen fälschte die in Martinach ansässige Firma Alkopharma die Etiketten der Ampullen des Krebsmedikaments Thiotepa. Medikamente mit abgelaufenem Datum weisen einen geringeren Wirkungsgrad auf. Weiter
  • Ausser der SP Oberwallis hat keine Partei im Oberwallis die Aufhebung des Mindestkurses kritisiert. Heute ist selbst für den Chefökonomen der Credit Suisse klar: Der Alleingang von Jordan war ein Fehler. Keine Region der Schweiz hat mehr unter diesem Entscheid gelitten als das Oberwallis. Weiter
  • 2017

  • Die Mutter von Bernhard Russi ist eine Michlig aus Glis und Bernhard Russi somit ein halber Oberwalliser. Der Oberwalliser Pirmin Zurbriggen war der beste Skifahrer, den die Schweiz je hatte. Beide lehnen es höflich, aber bestimmt ab, Botschafter für die Olympischen Spiele 2026 zu werden. Weiter
  • Am 4. März 2018 stimmen wir über die No-Billag-Initiative ab. Die Initiative will die Radio- und Fernsehgebühren (Billag-Gebühren) abschaffen, mit denen 75% der Programme der SRG in allen vier Landessprachen finanziert werden. Weiter