• 2019

  • Die populistische SVP-Steuerinitiative streut den Walliserinnen und Wallisern Sand in die Augen. Der Vorschlag schlägt ein riesen Loch in die Staatskasse und kommt in erster Linie den ganz hohen Einkommen zugute. Weiter
  • Ein SVP-Kandidat will zusammen mit anderen eine kantonale Initiative zur Senkung der Kantonssteuern starten. Weiter
  • Ein SVP-Kandidat will zusammen mit anderen eine kantonale Initiative zur Senkung der Kantonssteuern starten. Weiter
  • Das Departement VBS (Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport) von CVP-Bundesrätin Viola Amherd will im Simplongebiet im Hochplateau Gampisch unterhalb des Alten Spittels einen massiven Eingriff in die intakte Landschaft vornehmen. Weiter
  • Am 14. Juni gingen in der ganzen Schweiz hunderttausende Frauen und solidarische Männer auf die Strasse. Sie protestierten für mehr Gleichstellung von Frau und Mann, für ein besseres Zusammengehen zwischen Familie und Beruf. Und besonders auch für gleiche Löhne für Frau und Mann. Weiter
  •   Die schweizerische Bundesverfassung sagt in Artikel 25 Absatz 3, dass niemand in einen Staat ausgeschafft werden darf, in dem ihm Folter oder eine andere Art grausamer und unmenschlicher Behandlung oder Bestrafung drohen. Weiter
  • In der Frühlingssession stimmte der Nationalrat mit 106 gegen 66 Stimmen bei 10 Enthaltungen für eine Reduktion der Renten von Menschen, die auf eine IV angewiesen sind und die auch Kinder haben. Die Zulage für Kinder wurde von 40 auf 30 Prozent der Rente gesenkt. Weiter
  • Seit Jahr und Tag engagiert sich die SP Oberwallis mitsamt den Umweltorganisationen für eine bessere Umwelt und einen Schutz des Klimas. Und das gegen den erbitterten Widerstand der C-Parteien und der FDP. Von den Klimaleugnern SVP wollen wir hier nicht reden. Weiter
  • Seit Jahr und Tag steigen die Krankenkassenprämien an. Ein Ehepaar, das im Oberwallis beispielsweise bei der CSS versichert ist, zahlt für sich, eine junge Erwachsene und ein Kind im Jahr über 15‘100 Franken Prämien. Das sind für nicht wenige Familien zwei Monatslöhne. Weiter
  •     Viele kleine Eigentümer im Wallis müssen um ihr Grundeigentum bangen. Weil der Kanton alternative Modelle wie Baulandumlegungen nicht prüfen wollte, wird viel Bauland ausgezont. Weiter
  •   Greta Thunberg ist ein 15-jähriges Mädchen und stammt aus Schweden. Vor vier Monaten begann Greta ihren Schulstreik. Jeden Freitag bestreikt sie die Schule, sitzt oder steht sie vor dem schwedischen Parlament und protestiert gegen den mangelnden Klimaschutz. Weiter
  • Das alte Wahlsystem für die Grossratswahlen war höchst undemokratisch. In kleinen Bezirken wie etwa im Goms musste eine Partei oder eine Liste 33.34 Prozent der Stimmen holen, um einen Sitz zu machen. Weiter
  • 2018

  • Im Februar 2018 half die 72-jährige Anni Lanz einem afghanischen Asylsuchenden in Gondo über die Grenze. Der Mann musste im Bahnhof von Domodossola bei minus 10 Grad im Freien schlafen und wies Erfrierungen auf. Weiter
  • Neben den steigenden monatlichen Krankenkassenprämien müssen die Versicherten eine Franchise bezahlen. Im Minimum müssen diese heute die ersten 300 Franken an Medikamenten- oder Behandlungskosten aus der eigenen Tasche zahlen. Weiter
  • Am 25. November wählen wir den Walliser Verfassungsrat. Im Oberwallis starten die Kandidatinnen und Kandidaten der SP, der Grünen, der Unabhängigen und der Piraten auf der gemeinsamen Liste ZUKUNFT WALLIS. Weiter